Gewerbehalle Säga - Raum für gewerbliches Schaffen

Kategorie: Leben

Standort: Sägastrasse, Nendeln

Auftraggeber: Privater Grundeigentümer

Zeitraum: 2002 - 2003



Allgemein:

Am Nordwestrand der Gemeinde Nendeln entstand zwischen 2002 und 2003 das Industrie- und Gewerbegebiet "Säga". Die darauf errichtete, dreigeschossige Gewerbehalle wird heute von fünf einheimischen Gewerbe- und Handelsbetrieben auf unterschiedliche Art und Weise genutzt.




Besonderes:

Die an das Bauwerk gestellten Anforderungen waren einerseits eine wirtschaftliche, rasche und flexible Bauweise. Andererseits forderten der bis in grosse Tiefen wenig tragfähige, heterogene Baugrund sowie stark differierende Gebäudenutzlasten eine hochwertige, gebrauchstaugliche Fundation mit geringen differentiellen Setzungen.

Zur Reduktion der Gebäudeeigenlast wurde daher eine gegenüber konventionellen Massivbauten wesentlich filigranere, innovative Verbundbauweise aus Stahl und Beton eingesetzt, welche in allen Belangen voll überzeugt. Durch die Ausbildung eines Trägerrostes, bestehend aus orthogonalen Fundamentriegeln unter schlanker Bodenplatte, konnten zudem die geotechnischen Anforderungen an eine Gebäudestatik, die unterschiedliches Tragverhalten von benachbarten Pfählen ausgleicht, mit geringem Materialeinsatz umgesetzt werden.

Die seit 2002 periodisch durchgeführten Präzisionsnivellements haben bisher Gebäudesetzungen von maximal 2 mm ergeben; diese bestätigen das statische Konzept wie auch das diesem zugrundeliegende Baugrundmodell auf eindrückliche Art und Weise.



Leistungen Annagh:

Wir wurden durch den Auftraggeber als Generalunternehmer engagiert und durften folgende Leistungen erbringen:

Projektentwicklung, Gesamtprojektleitung, Ausführungsplanung, Oberbauleitung, Bauleitung, Projektmanagement, Terminplanung, Ingenieurarbeiten



Projekbeteiligte:

Ingenieur:
Hanno Konrad Bauingenieur- und Vermessungsbüro Anstalt, FL-9494 Schaan


Architekt:

Schafhauser Architekten, FL-9492 Eschen


Weitere: